Ärzte Zeitung online, 27.05.2010

Kätzchen Kimba überlebt Kaltwaschgang

SYDNEY (dpa). Das Kätzchen Kimba hat einen vollen Waschgang in der Waschmaschine überlebt - inklusive Schleudern. Das vier Monate alte Tier aus Australien kam mit dem Schrecken und entzündeten Augen davon, weil es das Waschmittel nicht vertragen hat, berichtete die Zeitung "Manly Daily" am Donnerstag.

"Ich habe die Klamotten in die Maschine gepackt und das Waschpulver, und dann den Kaltwaschgang eingeschaltet, 30 Minuten", erzählte Herrchen Lindsay Rogers, der seine Wäsche in einen Waschsalon in Sydneys Vorort Manly bringt, der Zeitung. "Als ich anschließend die Tür aufgemacht habe, schaute Kimba raus und machte miau."

Das weiße Perser-Kätzchen war ziemlich mitgenommen, unterkühlt und im Schockzustand, berichtete Tierarzthelferin Natalie Macdonald. Kimba bekam eine Infusion, und nach zwei Stunden "schnurrte sie wie ein kleiner Motor", sagte Rogers. Die entzündeten Augen heilten innerhalb von zwei Wochen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »