Ärzte Zeitung online, 07.06.2010

Umfrage: Kondome beliebter denn je

KÖLN (dpa). Kondome sind in Deutschland beliebter denn je. Das schließt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aus der jüngsten Auflage ihrer regelmäßigen Befragung "Aids im öffentlichen Bewusstsein". Vier von fünf (79 Prozent) Singles unter 45 Jahren benutzten beim Sex die schützenden Gummis.

Das sei der bislang höchste Wert in der Erhebung. 1998 seien es erst drei von fünf (58 Prozent) gewesen, berichtete die Bundeszentrale am Montag in Köln.

Besonders häufig kommen Kondome demnach zu Beginn neuer Beziehungen zum Einsatz: 86 Prozent der 16- bis 44-Jährigen gaben an, mit einem neuen Partner zunächst Kondome benutzt zu haben. Vor allem die 16- bis 20-Jährigen vertrauten auf Kondome. Unter ihnen fühlten sich 90 Prozent auch gut oder sehr gut in der Lage, diesen Schutz einzufordern, betonte die BZgA. Insgesamt 215 Millionen Gummis kauften die Deutschen im vergangenen Jahr.

Das Meinungsforschungsinstitut forsa hatte für die regelmäßige Erhebung der BZgA von Oktober bis Dezember 2009 insgesamt 7001 Menschen ab 16 Jahren in ganz Deutschland telefonisch befragt.

Zur Studie "Aids im öffentlichen Bewusstsein der Bundesrepublik Deutschland 2009" des BZgA

Lesen Sie dazu auch:
Aids in Deutschland weiter auf hohem Niveau

Topics
Schlagworte
Panorama (30356)
AIDS / HIV (1712)
Organisationen
BZgA (641)
Krankheiten
AIDS (3184)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »