Ärzte Zeitung, 14.06.2010

Hatten die "Helden von Bern" Hepatitis C?

HAMBURG (eb). Sie waren die Helden beim "Wunder von Bern" im Jahr 1954. Doch litten die Spieler rund um Fritz Walter unter Hepatitis C? Ein Forscherteam am Infektiologischen Centrum Hamburg will Hinweise gefunden haben, dass nahezu jeder Spieler aus der damaligen Nationalelf an einer Leberschädigung litt. Gelbsucht, sowie in den Memoiren der Spieler beschriebene Symptome lassen darauf schließen. Infektionsherd waren wohlmöglich verunreinigte Vitamin-C-Spritzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »