Ärzte Zeitung online, 15.06.2010

Polizist stoppt stillende Autofahrerin

VELBERT (dpa). Eine Autofahrerin hat ihr Baby am Lenkrad und in voller Fahrt gestillt. Ein Polizist stoppte die 47-Jährige in Velbert (Nordrhein-Westfalen) am Montag.

Von dem Argument der Mutter, sie und ihr 18 Monate alter Säugling hätten doch schließlich ohne Schaden ihr Zuhause schon fast erreicht, ließ sich der Beamte nicht erweichen, wie es im Polizeibericht hieß. Die Frau erwartet nun eine Anzeige "wegen mangelhafter Sicherung ihres Kindes während der Personenbeförderung im Fahrzeug". Zudem war die 47-Jährige nicht angeschnallt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30357)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »