Ärzte Zeitung online, 17.06.2010

Berlin will Bestattung ohne Sarg erlauben

BERLIN (dpa). Berlin will Bestattungen ohne Sarg erlauben. Das Land kommt damit Muslimen entgegen, weil diese ihre Toten in einem Leichentuch beisetzen. Das Vorhaben ist Teil des geplanten Integrationsgesetzes, dessen Eckpunkte Sozialsenatorin Carola Bluhm (Linke) am Mittwoch verbreitete.

"Alle Gesetze gehören auf den Prüfstand, ob sie noch den Bedingungen einer Einwanderungsstadt entsprechen", sagte Bluhm. Sie will auch erreichen, dass mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln im öffentlichen Dienst eingestellt werden, und in den Berliner Stadtteilen Integrationsbeauftragte vorschreiben. Das Gesetz soll noch dieses Jahr verabschiedet werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Recht (11954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »