Ärzte Zeitung online, 18.06.2010

Trinken ohne Reue? Getränk soll Alkohol abbauen

PARIS (dpa). In Frankreich sorgt ein Getränk für Aufregung, das angeblich den Abbau von Alkohol im Blut beschleunigt. Der vermeintliche Zaubertrank Outox soll von Freitag an im Internet erhältlich sein, teilte das luxemburgische Unternehmen mit. Bei der französischen Behörde, die gesundheitsfördernde Lebensmittel genehmigen muss, ist bislang allerdings kein Antrag eingegangen.

Unterdessen forderte die Abgeordnete Véronique Besse in einem Schreiben an das Gesundheitsministerium, dass das Getränk eine "gefährliche Botschaft" vermittle.

Die Firma Outox beruft sich auf bisher nicht veröffentlichte wissenschaftliche Tests, die die Wirksamkeit ihres Getränkes beweisen sollen. Outox hatte mit einem ähnlichen Getränk 2005 bereits den Innovationspreis der Lebensmittelmesse ANUGA in Köln gewonnen. Ob das Getränk tatsächlich dabei hilft, schneller wieder nüchtern zu werden, ist bislang wissenschaftlich nicht nachgewiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »