Ärzte Zeitung online, 18.06.2010

Trinken ohne Reue? Getränk soll Alkohol abbauen

PARIS (dpa). In Frankreich sorgt ein Getränk für Aufregung, das angeblich den Abbau von Alkohol im Blut beschleunigt. Der vermeintliche Zaubertrank Outox soll von Freitag an im Internet erhältlich sein, teilte das luxemburgische Unternehmen mit. Bei der französischen Behörde, die gesundheitsfördernde Lebensmittel genehmigen muss, ist bislang allerdings kein Antrag eingegangen.

Unterdessen forderte die Abgeordnete Véronique Besse in einem Schreiben an das Gesundheitsministerium, dass das Getränk eine "gefährliche Botschaft" vermittle.

Die Firma Outox beruft sich auf bisher nicht veröffentlichte wissenschaftliche Tests, die die Wirksamkeit ihres Getränkes beweisen sollen. Outox hatte mit einem ähnlichen Getränk 2005 bereits den Innovationspreis der Lebensmittelmesse ANUGA in Köln gewonnen. Ob das Getränk tatsächlich dabei hilft, schneller wieder nüchtern zu werden, ist bislang wissenschaftlich nicht nachgewiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »