Ärzte Zeitung, 29.06.2010

Auszeichnung für fünf Fertilitäts-Projekte

ROM (eb). Das Unternehmen Merck Serono stellt eine Million Euro für fünf innovative Projekte zur Verfügung, die ein gemeinsames Ziel haben: Paaren mit Kinderwunsch bessere Chancen auf ein eigenes Kind zu eröffnen. Das Förderprogramm wurde vom Unternehmen entwickelt, um Fortschritte in diesem Bereich zu erzielen. Die Fördermittel gehen an: Dr. Nathalie Ledee, Universität von Paris, Dr. Dominique Royere, Universität Tours, Dr. Carlos Simon, Universität von Valencia, Spanien, Dr. Carl Spiessens, Katholische Universität Leuven und Dr. Dagan Wells, Uni Oxford.

Topics
Schlagworte
Panorama (30147)
Gynäkologie (5410)
Organisationen
Merck (907)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »