Ärzte Zeitung, 30.06.2010

Infokampagne zum Schutz von Kindern

FREIBURG (eb). Schütteln ist für Babys lebensgefährlich. In einer aktuellen Erhebung wurden pro Jahr rund 120 betroffene Kinder aus deutschen Kinderkliniken gemeldet. Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Baden-Württemberg, das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart und die Techniker Krankenkasse (TK) haben eine Informationskampagne gestartet. Auch Chef- und Belegärztinnen und -ärzte Freiburger Kliniken unterstützen die Aktion. Sie erläutern den Eltern nach der Geburt ihrer Kinder das Faltblatt "Schütteln ist lebensgefährlich!"

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Pädiatrie (8458)
Organisationen
TK (2230)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »