Ärzte Zeitung online, 02.07.2010

"The Times" und "Sunday Times" verlangen jetzt Online-Gebühr

LONDON (dpa). Die britische Zeitung "The Times" kann jetzt im Internet nur noch gegen Gebühr gelesen werden. Der Preis beträgt 1 Pfund (1,2 Euro) am Tag oder zwei Pfund (2,4 Euro) pro Woche. Dies gilt nicht nur für Artikel aus dem Archiv, sondern auch für tagesaktuelle Berichte.

Der Schritt war im März angekündigt worden. Auch die Online-Artikel der "Sunday Times" kosten jetzt Geld. Die beiden Zeitungen gehören zum Medienimperium von Rupert Murdoch.

In vielen Ländern sind die Einnahmen der Presse seit Aufkommen des Internets stark zurückgegangen. Anzeigen verlagerten sich ins Netz, viele Leser wanderten ab. Durch die im Internet vorherrschende Gratis-Kultur konnten dort bisher keine vergleichbaren Einkünfte erzielt werden.

www.thetimes.co.uk

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »