Ärzte Zeitung online, 10.08.2010

Katastrophenalarm in Görlitz aufgehoben

GÖRLITZ (dpa). Die Behörden in Görlitz haben am Dienstagmittag den Katastrophenalarm im gesamten Landkreis aufgehoben. Im Süden des Kreises Görlitz war der Alarm bereits am Vorabend beendet worden und galt zuletzt nur noch für die Region Rothenburg, Bad Muskau und Weißwasser nahe der Grenze zu Brandenburg.

Die Bürgertelefone sollen noch bis Mittwoch geschaltet bleiben, teilte der Katastrophenschutzstab mit. Die Hochwasserlage hatte sich in der Nacht zum Dienstag weiter entspannt. Das Wasser aus dem Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau ist bereits weitgehend abgeflossen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »