Ärzte Zeitung online, 10.08.2010

Katastrophenalarm in Görlitz aufgehoben

GÖRLITZ (dpa). Die Behörden in Görlitz haben am Dienstagmittag den Katastrophenalarm im gesamten Landkreis aufgehoben. Im Süden des Kreises Görlitz war der Alarm bereits am Vorabend beendet worden und galt zuletzt nur noch für die Region Rothenburg, Bad Muskau und Weißwasser nahe der Grenze zu Brandenburg.

Die Bürgertelefone sollen noch bis Mittwoch geschaltet bleiben, teilte der Katastrophenschutzstab mit. Die Hochwasserlage hatte sich in der Nacht zum Dienstag weiter entspannt. Das Wasser aus dem Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau ist bereits weitgehend abgeflossen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30493)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »