Ärzte Zeitung online, 26.08.2010

300 Kilo schwere Frau kam mit dem Kran ins Krankenhaus

BANGKOK (dpa). Mit einem Kran ist eine 300 Kilo schwere Thailänderin in Bangkok ins Krankenhaus gebracht worden. Amnuayporn Thongprapai (40) hatte ihre Wohnung im zweiten Obergeschoss seit drei Jahren nicht verlassen, wie das thailändische Fernsehen am Donnerstag berichtete.

Um eine Erkrankung an den Beinen behandeln zu lassen, musste die schwergewichtige Frau nun in die Klinik. Sie willigte ein, samt ihrem Bett mit einem Kran aus der Wohnung gehievt zu werden. Städtische Mitarbeiter hatten für die Aktion eigens die Fensteröffnung vergrößert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »