Ärzte Zeitung online, 26.08.2010

300 Kilo schwere Frau kam mit dem Kran ins Krankenhaus

BANGKOK (dpa). Mit einem Kran ist eine 300 Kilo schwere Thailänderin in Bangkok ins Krankenhaus gebracht worden. Amnuayporn Thongprapai (40) hatte ihre Wohnung im zweiten Obergeschoss seit drei Jahren nicht verlassen, wie das thailändische Fernsehen am Donnerstag berichtete.

Um eine Erkrankung an den Beinen behandeln zu lassen, musste die schwergewichtige Frau nun in die Klinik. Sie willigte ein, samt ihrem Bett mit einem Kran aus der Wohnung gehievt zu werden. Städtische Mitarbeiter hatten für die Aktion eigens die Fensteröffnung vergrößert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »