Ärzte Zeitung online, 30.08.2010

Bettwanzen breiten sich in Deutschland aus

FRANKFURT/MAIN (dpa). Bettwanzen breiten sich nach Einschätzung von Fachleuten in Deutschland allmählich aus. "Ein Anstieg der Bettwanzen-Population ist weltweit zu verzeichnen", sagte der Bundesvorsitzende des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbands, Rainer Gsell.

Bettwanzen breiten sich in Deutschland aus

Eine Bettwanze beim Blutsaugen auf menschlicher Haut.

© dpa

In Deutschland habe vor etwa fünf Jahren eine starke, sinuskurvenartige Zunahme begonnen. Zahlen gibt es aber nicht. Denn: "Bettwanzen übertragen keine Krankheiten", sagt Erik Schmolz vom Umweltbundesamt in Berlin.

Allerdings: Die Schädlinge seien nur mit einem Fachmann wieder los zu werden. Und ihre Stiche können zu extrem juckenden und massiv allergischen Hautreaktionen führen.

Tipps des Umweltbundesamtes zum Thema Bettwanzen

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »