Ärzte Zeitung online, 15.09.2010

Unfall gebaut mit 4,63 Promille

BLANKENBURG (dpa). Mit mehr als 4 Promille sturzbetrunken und ohne Führerschein hat ein Autofahrer in Blankenburg (Sachsen-Anhalt) einen Unfall verursacht. Drei Menschen wurden verletzt, darunter eine schwangere Frau, wie das Polizeirevier Harz am Mittwoch in Halberstadt mitteilte. Die Polizei stellte bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 4,63 Promille fest.

Der 37 Jahre alte Fahrer war am Dienstag mit seinem Wagen auf regennasser Straße in einer Linkskurve ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Er selbst blieb unverletzt. Sein Beifahrer wie auch der Fahrer des anderen Wagens und die Schwangere mussten ärztlich behandelt werden.

Einen Fehler bei der Messung des Atemalkoholwerts schloss der Polizei-Sprecher aus. Schon ab 3,0 Promille kann Alkohol Experten zufolge lebensgefährlich werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4219)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »