Ärzte Zeitung online, 15.09.2010

Unfall gebaut mit 4,63 Promille

BLANKENBURG (dpa). Mit mehr als 4 Promille sturzbetrunken und ohne Führerschein hat ein Autofahrer in Blankenburg (Sachsen-Anhalt) einen Unfall verursacht. Drei Menschen wurden verletzt, darunter eine schwangere Frau, wie das Polizeirevier Harz am Mittwoch in Halberstadt mitteilte. Die Polizei stellte bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 4,63 Promille fest.

Der 37 Jahre alte Fahrer war am Dienstag mit seinem Wagen auf regennasser Straße in einer Linkskurve ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Er selbst blieb unverletzt. Sein Beifahrer wie auch der Fahrer des anderen Wagens und die Schwangere mussten ärztlich behandelt werden.

Einen Fehler bei der Messung des Atemalkoholwerts schloss der Polizei-Sprecher aus. Schon ab 3,0 Promille kann Alkohol Experten zufolge lebensgefährlich werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4342)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »