Ärzte Zeitung online, 17.09.2010

Frauen zweifeln eher an sich als Männer

BAIERBRUNN (dpa). Frauen leiden einer Umfrage zufolge mehr als Männer unter Selbstzweifel, Versagensangst und Kritik. Jede fünfte Frau (20,1 Prozent) sagte, sie fürchte oft, in irgendeinem Bereich zu versagen.

Unter den Männern habe nur jeder Siebente (14,4 Prozent) solche Ängste, wie eine repräsentative Umfrage des Instituts GfK Marktforschung für die "Apotheken Umschau" zum Selbstbewusstsein von Frauen und Männern ergab.

Fast drei von zehn Frauen (27,1 Prozent) grübeln oft darüber nach, was andere Menschen von ihnen denken - bei den Männern tut dies nur knapp jeder Vierte (22,8 Prozent). Jede dritte Frau (33,1 Prozent) räumte nach der Untersuchung ein, sehr niedergeschlagen zu sein, wenn sie kritisiert werde. Deutlich weniger Männer (23,7 Prozent) nahmen Kritik ähnlich persönlich.

Für die Studie befragte das Institut GfK Marktforschung Nürnberg 1931 Menschen über 14 Jahren, darunter 994 Frauen und 937 Männer.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Organisationen
GfK (181)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »