Ärzte Zeitung online, 20.09.2010

Merkels Ehemann mit Liebig-Preis geehrt

DRESDEN (dpa). Der Berliner Chemiker Professor Joachim Sauer, Ehemann von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist am Montag in Dresden mit der Liebig-Denkmünze ausgezeichnet worden.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker würdige damit seine Arbeit zum Verständnis von zwei Katalysatoren-Arten: sogenannten Zeolithen und Übergangsmetalloxiden. Sie haben der Mitteilung zufolge große wirtschaftliche Bedeutung.

Der 61-jährige Sauer lehr Quantenchemie an der Berliner Humboldt-Universität. Dort leitet er eine Forschergruppe, die sich mit der Struktur und dem Ablauf der chemischen Reaktionen bei den industriell wichtigen Katalysatoren beschäftigt. Der Wissenschaftler arbeitete unter anderem auch in den USA und Polen.

Die Liebig-Denkmünze erinnert an den deutschen Chemiker Justus von Liebig (1803-1873). Sie wird traditionell bei der Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte verliehen, die an diesem Dienstag in Dresden zu Ende geht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)
Organisationen
HU Berlin (89)
Personen
Angela Merkel (1017)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »