Ärzte Zeitung online, 20.09.2010

Merkels Ehemann mit Liebig-Preis geehrt

DRESDEN (dpa). Der Berliner Chemiker Professor Joachim Sauer, Ehemann von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist am Montag in Dresden mit der Liebig-Denkmünze ausgezeichnet worden.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker würdige damit seine Arbeit zum Verständnis von zwei Katalysatoren-Arten: sogenannten Zeolithen und Übergangsmetalloxiden. Sie haben der Mitteilung zufolge große wirtschaftliche Bedeutung.

Der 61-jährige Sauer lehr Quantenchemie an der Berliner Humboldt-Universität. Dort leitet er eine Forschergruppe, die sich mit der Struktur und dem Ablauf der chemischen Reaktionen bei den industriell wichtigen Katalysatoren beschäftigt. Der Wissenschaftler arbeitete unter anderem auch in den USA und Polen.

Die Liebig-Denkmünze erinnert an den deutschen Chemiker Justus von Liebig (1803-1873). Sie wird traditionell bei der Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte verliehen, die an diesem Dienstag in Dresden zu Ende geht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30356)
Organisationen
HU Berlin (89)
Personen
Angela Merkel (1029)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »