Ärzte Zeitung online, 23.09.2010

Röttgen vor UN-Konferenz: Naturschutz kein Luxus

NEW YORK (dpa). Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat vor den Vereinten Nationen dazu aufgerufen, dem dramatischen Verlust von Arten und natürlichen Lebensräumen Einhalt zu gebieten.

Zum Auftakt einer hochrangigen Konferenz zur Artenvielfalt in New York sagte Röttgen: "Naturschutz ist kein Luxus, sondern die notwendige Sicherung und Investition in unsere Zukunft".

Der Minister appellierte an die 193 Vertragsstaaten der Biodiversitätskonvention, den Naturschutz ebenso wie Klimaschutzmaßnahmen mit in ihre politischen Programme aufzunehmen. "Wir müssen unseren ökologischen Fußabdruck massiv verringern", warnte Röttgen. In der kurzen Zeit seiner Ansprache sei wahrscheinlich "eine weitere Art für immer von unserem Planeten verschwunden".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »