Ärzte Zeitung online, 28.09.2010

Polizei verhaftet vier mutmaßliche Schleuser

FRANKFURT/MAIN (dpa). Vier mit Haftbefehl gesuchte mutmaßliche Schleuser sind am Dienstag in Hessen gefasst worden. Die drei Iraner und eine afghanische Frau sollen gewerbsmäßig Ausländer nach Deutschland geschleust haben.

Kopf der Gruppe soll ein 46-jähriger Iraner aus Rödermark sein, der sich von seinen Anhängern als geistiger Führer verehren lässt. In Iran und Afghanistan seien Ausreisewillige regelrecht angeworben worden, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei in Frankfurt.

Insgesamt 14 Objekte im Großraum Rhein-Main, in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wurden am Morgen durchsucht. Seit Mai war gegen die Gruppe ermittelt worden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)
Recht (11949)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »