Ärzte Zeitung online, 29.09.2010

Gymnasiasten in Elsterwerda bekommen flutfrei

FINSTERWALDE (dpa). Für die rund 640 Schüler des Elsterschloss-Gymnasiums in Elsterwerda hatte der Unterricht am Mittwoch ein abruptes Ende: Der Hochwasseralarm führte zur Evakuierung des Schlosses, das unmittelbar am Wasser liegt.

Kurz vor 10 Uhr ging Schulleiter Martin Goebel durch die Klassen und forderte die Schüler und Lehrer auf, das Gebäude zu verlassen, berichtete eine Sprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Die Polizei habe dies empfohlen.

Die Kinder und Jugendlichen wurden demnach mit Bussen nach Hause gefahren. Noch sei die Schule vom Hochwasser verschont geblieben, sagte die Sprecherin. Die nahe Elster steige jedoch stetig. Feuerwehrleute versuchen, das Gelände mit Sandsäcken zu sichern.

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »