Ärzte Zeitung online, 30.09.2010

Physik-Nobelpreisträger Charpak ist tot

PARIS (dpa). Der französische Physik-Nobelpreisträger Georges Charpak ist tot. Er sei im Alter von 86 Jahren gestorben, teilte das Forschungsministerium am Donnerstag in Paris mit.

Charpak war 1992 für seine Entwicklung von Teilchendetektoren ausgezeichnet worden. Er arbeitete unter anderem am Kernforschungszentrum CERN in Genf.

Der aus Polen stammende Wissenschaftler kam als Kind nach Frankreich. Während des Zweiten Weltkriegs engagierte er sich im französischen Widerstand und wurde ins Konzentrationslager Dachau verschleppt. Nach dem Krieg nahm er die französische Staatsbürgerschaft an.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »