Ärzte Zeitung online, 01.10.2010

Contador-Sprecher bestreitet Bluttransfusion

MADRID (dpa). Der positiv auf Clenbuterol getestete Radprofi Alberto Contador hat Gerüchte über eine mögliche Bluttransfusion zurückgewiesen. Sein Sprecher sagte der Nachrichtenagentur AP, der dreimalige Tour-de-France-Sieger "bestreitet kategorisch, eine Bluttransfusion erhalten zu haben".

Spekulationen, wonach bei einer Dopinganalyse in Köln neben Clenbuterol auch Kunststoff-Rückstände gefunden wurden, nannte Sprecher Jacinto Vidarte am Freitag "Science Fiction".

Unter anderem hatten die ARD und die französische Zeitung "L'Equipe" berichtet, Spuren von Kunststoff - die auf Eigenblut-Doping hindeuten könnten - seien in Contadors Blut entdeckt worden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)
Wirkstoffe
Clenbuterol (16)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »