Ärzte Zeitung online, 05.10.2010

Lesbische Frau in Australien erwartet Fünflinge

SYDNEY (dpa). Eine lesbische Frau in Australien erwartet Fünflinge - ohne vorherige Behandlung wegen Unfruchtbarkeit. Das berichtete die 27-jährige Melissa Keevers der Zeitschrift "Woman's Day". Der Vater sei ein Samenspender aus den USA, sagte sie.

Eine solche Fünflingsschwangerschaft gebe es nur einmal unter 60 Millionen Fällen, rechnete die Zeitschrift am Dienstag vor. "Es hat lange gedauert, bis ich das glauben konnte, aber jetzt, da ich mich an den Gedanken gewöhnt habe, bin ich aufgeregt", meinte Keevers. Ihre Freundin Rosemary Nolan (21) sagte: "Es ist ein Wunder und wir könnten nicht glücklicher sein." Keevers und Nolan leben in Brisbane an der Ostküste und haben bereits eine einjährige Tochter, Lilly, die mit Sperma desselben Spenders gezeugt wurde.

Nolan stammt aus Irland und erzählte, dass ihr Vater fast verzweifelt wäre, weil er angesichts der sexuellen Orientierung seiner Tochter nicht mit Enkelkindern rechnete. "Jetzt hab ich's ihm aber gezeigt: zwei Frauen, sechs Kinder", sagte sie der Zeitschrift.

Topics
Schlagworte
Panorama (30667)
Krankheiten
Infertilität (417)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »