Ärzte Zeitung online, 11.10.2010

Schneewolken in Sicht

OFFENBACH (dpa). Der Winter schickt Vorboten nach Deutschland: In den Hochlagen von Harz, Fichtel- und Erzgebirge könnten am Freitag die ersten Schneeflocken fallen. Dann stellt sich nämlich die Wetterlage um, und von Nordosten ziehen Wolken auf.

Im Norden und Nordosten fällt Regen. In den höchsten Lagen sei Schnee nicht ausgeschlossen - "aber ganz sicher ist das noch nicht", sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag.

Bis zur Wochenmitte bleibt es bei sonnigem Herbstwetter, allerdings wird es jeden Tag ein bisschen kälter - am Dienstag sind höchstens 12 bis 16 Grad drin, am Mittwoch und Donnerstag nur noch höchstens 14 Grad. Nachts kann es frostig werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »