Ärzte Zeitung online, 12.10.2010

Neuer Damm im Giftschlamm-Gebiet fertig

BUDAPEST (dpa). Die Einsatzkräfte im westungarischen Ort Kolontar haben am Dienstag einen neuen Auffangdamm für eine mögliche zweite Schlammlawine fertiggestellt. Das Dorf war zusammen mit mehreren benachbarten Ortschaften vor acht Tagen von einer Lawine schwermetallhaltigen Schlamms überschwemmt worden, nachdem das Abfallbecken eines nahen Bauxitwerkes geborsten war.

Acht Menschen waren dabei getötet und 150 weitere verletzt worden. Zuletzt hatte ein weiterer Dammbruch am lecken Abfallbecken gedroht. Die dort festgestellten Risse seien aber über Nacht nicht schlimmer geworden, teilte der ungarische Katastrophenschutz am Dienstag mit.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »