Ärzte Zeitung online, 15.10.2010

Vierter Dopingfall bei Commonwealth Games

NEU DELHI (dpa). Einen Tag nach der Schlussfeier der Commonwealth Games in Neu Delhi ist der vierte Dopingfall der Veranstaltung bekanntgeworden.

In Folashade Abugan wurde erneut eine Athletin aus Nigeria überführt. Die Leichtathletin wurde positiv auf die Einnahme von Steroiden getestet und muss ihre über 400 Meter und 4 mal 400 Metern gewonnenen Silbermedaillen wieder abgeben.

Zuvor hatten Dopingtests bei ihren Teamkollegen Osayomi Oludamola (100 Meter/Siegerin) und Samuel Okon (Hürden/ohne Medaille) positive Resultate auf Stimulanzmittel erbracht. Der indische Langstreckenläufer Rani Yadav, Sechster über 20 Kilometer, war der Einnahme von Nandrolon überführt worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »