Ärzte Zeitung, 23.10.2010

Sebastian-Kneipp-Preis 2011 ausgeschrieben

WÜRZBURG (eb). Für wissenschaftliche Arbeiten, die neue Erkenntnisse über die Kneipp-Therapie vermitteln, hat die Sebastian-Kneipp-Stiftung Würzburg den mit 10 000 € dotierten Sebastian-Kneipp-Preis 2011 ausgeschrieben. Es können unter anderem Arbeiten eingereicht werden, die das synergistische Zusammenwirken der Phytotherapie mit einer oder mehreren Kneipp Therapie-Prinzipien untersuchen. Die Arbeiten müssen bereits bei einer Fachzeitschrift eingereicht oder publiziert worden sein. Einsendeschluss ist der 12. Dezember 2010.

Weitere Informationen: Sebastian-Kneipp-Stiftung, Dr. Bruno Frank, Steinbachtal 43, 97 082 Würzburg

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »