Ärzte Zeitung online, 22.10.2010

Russische Klinik wegen Feuer evakuiert

JEKATERINBURG (eb). Wegen eines Brandes mussten in der Nacht etwa 200 Menschen aus einem Krankenhaus im russischen Jekaterinburg evakuiert werden. Laut vorläufigen Informationen wurde dabei niemand verletzt.

Wie die staatliche russische Nachrichtenagentur Itar-Tass berichtet, brach das Feuer gegen 5 Uhr Ortszeit im elektrischen Kontrollraum auf einer Krankenstation aus. Nach ihrer Evakuierung wurden die Patienten der betroffenen Station in einem anderen Gebäude der Klinik untergebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand mittlerweile unter Kontrolle bringen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30166)
Organisationen
Itar-Tass (9)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »