Ärzte Zeitung, 28.10.2010

Kongress rund ums Thema Gewebespende

BERLIN (eb). Aktuelle Forschungsergebnisse zur Gewebespende werden jetzt bei einem Kongress in Berlin diskutiert.

In Deutschland werden im Jahr etwa 40 000 Transplantationen mit Fremdgewebe durchgeführt, teilt die Charité in Berlin mit. Die Gewebebank des Instituts für Transfusionsmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin organisiert jetzt gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Zell- und Gewebeersatz (DIZG) den 19. Internationalen Kongress der Europäischen Vereinigung für Gewebebanken (EATB). Etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Europa, den USA und Lateinamerika werden zum Kongress erwartet.

Ein Schwerpunkt des Kongresses liegt dabei in diesem Jahr auf der Transplantation von Hornhaut. In Vorträgen, Posterpräsentationen und Diskussionen wird die Situation der Hornhautspende in Europa skizziert, und die neuesten medizinischen Entwicklungen werden diskutiert.

Der Kongress findet von Mittwoch, den 3. November bis Freitag, den 5. November im Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59, 10117 Berlin, statt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)
Organisationen
Charité Berlin (2840)
Krankheiten
Transplantation (2126)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »