Ärzte Zeitung online, 28.10.2010

Ehrlicher Anwalt löst Großeinsatz aus

LAHR (dpa). Zwei Kartons mit Sprengstoff und Zünder hat ein Rechtsanwalt im Rathaus der baden-württembergischen Stadt Lahr abgegeben - und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Der Nordflügel des Rathauses im Ortenaukreis wurde geräumt, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Der Jurist hatte die Kartons beim Amt für öffentliche Ordnung abgegeben. Er sagte, in dem einen Karton sei Sprengstoff und in dem anderen ein Zünder.

Die Päckchen stammten von einem seiner Mandanten und sollten vernichtet werden. Daraufhin wurde die Polizei informiert. Die Beschäftigten und Besucher des Nordflügels wurden gebeten, das Gebäude aus Sicherheitsgründen zu verlassen.

Gleichzeitig wurde ein Entschärfer des Landeskriminalamtes verständigt. Durch die getrennte Verpackung ging von dem Sprengstoff jedoch keine Gefahr aus.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)
Recht (11735)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »