Ärzte Zeitung online, 05.11.2010

Robert-Koch-Preis für US-Mikrobiologe

BERLIN (dpa). Den mit 100 000 Euro dotierten Robert-Koch-Preis für wichtige Entdeckungen im Kampf gegen Infektionskrankheiten erhält in diesem Jahr der US-Mikrobiologe Professor Max Dale Cooper.

Der Preis wird am Freitag kommender Woche in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften verliehen, teilte die Stiftung am Donnerstag in Berlin mit. Mit der undotierten Robert-Koch-Medaille in Gold soll dann auch der griechische Entomologe Professor Fotis Constantine Kafatos ausgezeichnet werden.

Außerdem zeichnet die Stiftung Nachwuchswissenschaftler aus: Die mit jeweils 5000 Euro dotierten Postdoktoranden gehen an den Japaner Koji Tokoyoda, Michael Schindler vom Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie in Hamburg sowie an Tanja Schneider von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »