Ärzte Zeitung, 23.11.2010

Haiti: 1344 Menschen an Cholera gestorben

PORT-AU-PRINCE (eb). Die Zahl der Cholera-Opfer in Haiti ist weiter gestiegen. Laut Gesundheitsministerium von Haiti starben bislang 1344 Menschen an der Seuche auf der Karibikinsel.

Innerhalb von 24 Stunden sind somit 94 weitere Todesopfer hinzugekommen. Laut Ministerium sind bislang 57 000 Fälle von Cholera bestätigt worden. Die Ausbreitung der Seuche erschwert auch die Präsidenten- und Parlamentswahl am kommenden Sonntag.

Viele Beobachter gehen davon aus, dass die Proteste gegen UN-Blauhelmsoldaten von politischen Kräften inszeniert waren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »