Ärzte Zeitung, 23.11.2010

Haiti: 1344 Menschen an Cholera gestorben

PORT-AU-PRINCE (eb). Die Zahl der Cholera-Opfer in Haiti ist weiter gestiegen. Laut Gesundheitsministerium von Haiti starben bislang 1344 Menschen an der Seuche auf der Karibikinsel.

Innerhalb von 24 Stunden sind somit 94 weitere Todesopfer hinzugekommen. Laut Ministerium sind bislang 57 000 Fälle von Cholera bestätigt worden. Die Ausbreitung der Seuche erschwert auch die Präsidenten- und Parlamentswahl am kommenden Sonntag.

Viele Beobachter gehen davon aus, dass die Proteste gegen UN-Blauhelmsoldaten von politischen Kräften inszeniert waren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »