Ärzte Zeitung online, 16.12.2010

Wahrsager auch 2010 wenig treffsicher

ROßDORF (dpa). Das sagenumwobene Atlantis wurde wieder nicht entdeckt, kein großes Schiff rammte wie einst die Titanic einen Eisberg und einen Nobelpreis hat US-Außenministerin Hillary Clinton auch nicht erhalten - Hellseher tappten auch für 2010 mächtig im Dunkeln

Das teilte die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) am Mittwoch im südhessischen Roßdorf mit. Wie üblich blieben jene einen Nachweis ihrer selbst behaupteten Fähigkeiten schuldig", urteilte der Mathematiker Michael Kunkel über die Zunft der Astrologen und Wahrsager. Er wertete rund 110 Prognosetexte aus.

Während sich die Wahrsager blamierten, erwies sich Orakelkrake "Paul" mit Tipps zur Fußball-WM als treffsicher.

Topics
Schlagworte
Panorama (30657)
Personen
Hillary Clinton (53)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »