Ärzte Zeitung, 20.12.2010

15,4 Millionen Euro für Hilfsaktion "Ein Herz für Kinder"

BERLIN (dpa). Die Fernseh-Spendengala "Ein Herz für Kinder" hat am Samstagabend 15,4 Millionen Euro für wohltätige Zwecke gebracht. Prominente Gäste wie der britische Prinz Harry bei seinem ersten Besuch in Berlin hatten die Show, die das Zweite Deutsche Fernsehen gemeinsam mit der "Bild"-Zeitung veranstaltete, unterstützt.

An den Spendentelefonen nahmen unter anderem Til Schweiger, Joachim Löw, Barbara Schöneberger und Boxer Wladimir Klitschko die Anrufe von Zuschauern entgegen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30508)
Personen
Joachim Löw (45)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »