Ärzte Zeitung, 20.12.2010

15,4 Millionen Euro für Hilfsaktion "Ein Herz für Kinder"

BERLIN (dpa). Die Fernseh-Spendengala "Ein Herz für Kinder" hat am Samstagabend 15,4 Millionen Euro für wohltätige Zwecke gebracht. Prominente Gäste wie der britische Prinz Harry bei seinem ersten Besuch in Berlin hatten die Show, die das Zweite Deutsche Fernsehen gemeinsam mit der "Bild"-Zeitung veranstaltete, unterstützt.

An den Spendentelefonen nahmen unter anderem Til Schweiger, Joachim Löw, Barbara Schöneberger und Boxer Wladimir Klitschko die Anrufe von Zuschauern entgegen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)
Personen
Joachim Löw (45)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »