Ärzte Zeitung online, 29.12.2010

Treibeis löst Hochwasser-Alarm an der Oder aus

PRENZLAU/FRANKFURT / ODER (dpa). Treibeis staut die Oder an. Der Landkreis Uckermark wird deshalb am Mittwoch die zweithöchste Hochwasser-Alarmstufe 3 ausrufen. Betroffen ist nach Angaben des Hochwassermeldezentrums Frankfurt (Oder) ein etwa 16 Kilometer langes Flussstück unterhalb von Schwedt.

Das Treibeis drückt von der Warthe aus Polen in die Oder. In den vergangenen Tagen hatten Eisbrecher das aufgestaute Eis bekämpft, damit das Wasser ungehindert ins Stettiner Haff fließen kann. An anderen Oderabschnitten gilt die niedrigste Alarmstufe 1.

Informationen des Landes Brandenburg zum Hochwasser

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »