Ärzte Zeitung online, 29.12.2010

Schnee verschüttet Mann - Tod im Bach

BURKARDROTH ZAHLBACH/WÜRZBURG (dpa). Schnee hat einen Mann in Franken verschüttet, als er einen Bach vom Eis befreien wollte. Der 51-Jährige starb an den Folgen des Unfalls, wie die Polizei in Würzburg am Mittwoch mitteilte.

Der Mann habe den Bach vor seinem Haus in Burkardroth Zahlbach wohl wieder zum Fließen bringen wollen, vermutete die Polizei. Als er den drei Meter tiefen Abhang zum Gewässer hinunterstieg, habe sich offenbar ein hoch aufgetürmter Schneehaufen gelöst und den Mann unter sich begraben, sagte ein Polizeisprecher.

Die Lebensgefährtin fand den 51-Jährigen mit dem Gesicht im flachen Wasser und befreite ihn mit der Hilfe einiger Nachbarn vom Schnee. Wie lang er schon im Bach gelegen hatte, ist unklar. Der Mann starb im Krankenhaus.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »