Ärzte Zeitung online, 29.12.2010

Schnee verschüttet Mann - Tod im Bach

BURKARDROTH ZAHLBACH/WÜRZBURG (dpa). Schnee hat einen Mann in Franken verschüttet, als er einen Bach vom Eis befreien wollte. Der 51-Jährige starb an den Folgen des Unfalls, wie die Polizei in Würzburg am Mittwoch mitteilte.

Der Mann habe den Bach vor seinem Haus in Burkardroth Zahlbach wohl wieder zum Fließen bringen wollen, vermutete die Polizei. Als er den drei Meter tiefen Abhang zum Gewässer hinunterstieg, habe sich offenbar ein hoch aufgetürmter Schneehaufen gelöst und den Mann unter sich begraben, sagte ein Polizeisprecher.

Die Lebensgefährtin fand den 51-Jährigen mit dem Gesicht im flachen Wasser und befreite ihn mit der Hilfe einiger Nachbarn vom Schnee. Wie lang er schon im Bach gelegen hatte, ist unklar. Der Mann starb im Krankenhaus.

Topics
Schlagworte
Panorama (30657)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »