Ärzte Zeitung, 26.01.2011

Ärzte in Honduras entfernen 16-Kilo-Tumor

TEGUCIGALPA (dpa). Einen 15,9 Kilogramm schweren Tumor haben Ärzte in Honduras einer Frau aus dem Unterbauch entfernt.

Die 51-Jährige stammt aus einem Dorf in der Provinz Yoro im Norden des Landes und litt schon seit mehr als zwei Jahren unter dem Gebärmutter-Tumor, der ihr große Schmerzen bereitet und oft Blutungen verursacht habe.

Sie habe aber wegen Geldmangels zunächst keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen können, sagte sie der Zeitung "La Tribuna".

Jetzt wurde sie von einem Gynäkologen- und Onkologen-Team zweieinhalb Stunden operiert. Der Tumor war nach Angaben der Ärzte nicht bösartig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »