Ärzte Zeitung online, 11.02.2011

Vegetarier-Messe startet in Wiesbaden

WIESBADEN (dpa). Tofu-Burger und Rohkostpressen - Deutschlands erste Messe für Vegetarier startet am Freitag in Wiesbaden.

Auf der "VeggieWorld" präsentieren etwa 30 Hersteller drei Tage lang Produkte rund um die fleischlose Ernährung.

Sechs Millionen Vegetarier gibt es nach Schätzungen des Fachverbandes VEBU in Deutschland. Fleischlos zu essen liege gerade nach dem jüngsten Dioxin-Skandal im Trend.

In Wiesbaden werden auch Stars der Szene erwartet wie die Autorin Karen Duve, deren Bericht über einen Selbstversuch in fleischloser Ernährung es auf die vorderen Plätze der Bestsellerlisten geschafft hat.

Bei einem Erfolg soll die Messe auch in anderen Städten veranstaltet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »