Ärzte Zeitung, 15.02.2011

Amerikanerin bringt eigenen Enkel zur Welt

WASHINGTON (dpa). Eine 61-jährige Amerikanerin ist als Leihmutter für ihre Tochter eingesprungen - und hat nun ihren eigenen Enkel zur Welt gebracht.

Laut "Chicago Tribune" hatte Kristine Casey ihrer Tochter Sara angeboten, zu helfen, nachdem diese jahrelang versucht hatte, schwanger zu werden. Der kleine Junge wurde dem Bericht zufolge vorige Woche per Kaiserschnitt geboren.

"Der Eingriff selbst war unkompliziert", sagte Ärztin Susan Gerber. Vor dem Austragen der künstlich befruchteten Eizelle ihrer Tochter musste sich die 61-Jährige zahlreichen medizinischen Tests und Hormonbehandlungen unterziehen.

"Die Risiken einer Schwangerschaft in dem Alter sind bedeutend höher. Es ist wichtig, dass die Patientinnen über diese Gefahren gut aufgeklärt werden", sagte David Cohen, Chef der Abteilung für reproduktive Medizin an der Universitätsklinik in Chicago.

Topics
Schlagworte
Panorama (30353)
Krankheiten
Schwangerschaftsprobleme (2357)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »