Ärzte Zeitung online, 16.02.2011

Ukraine: Arzt soll obdachlose Patienten ausgesetzt haben

KIEW (dpa). Ein ukrainischer Arzt hat fünf kranke Obdachlose aus einer Klinik angeblich in eisiger Kälte aussetzen lassen. Eine Frau soll dabei ums Leben gekommen sein.

"Draußen sterbt Ihr schneller", habe der Arzt gesagt, bevor ein Mitarbeiter der Therapieabteilung die Patienten an einer Bushaltestelle in der Stadt Wyschgorod nördlich der Hauptstadt Kiew zurückließ.

Das berichtete ein mutmaßliches Opfer nach Angaben ukrainischer Medien vom Mittwoch. Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein.

Der Mediziner wies die Vorwürfe zurück. Doch Berichte über skandalöse Zustände in Krankenhäusern der früheren Sowjetrepublik gibt es immer wieder.

Topics
Schlagworte
Panorama (30504)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »