Ärzte Zeitung, 25.02.2011

Beim ersten Kind sind jetzt Frauen im Schnitt 29 Jahre alt

NEU-ISENBURG (eb). Mütter in Deutschland waren einer aktuellen Auswertung des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden zufolge im Jahre 2009 bei ihrer ersten Geburt im Mittel 29 Jahre alt.

In den neuen Bundesländern waren die Frauen zu diesem Zeitpunkt im Durchschnitt fast zwei Jahre jünger (Frauenarzt 2011; 52: 6). Am jüngsten waren die Frauen aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, als sie ihr erstes Kind zur Welt brachten. Besonders spät bekamen dagegen die Hamburgerinnen ihren Nachwuchs - mit durchschnittlich 30 Jahren.

Einen Unterschied gab es nach der neuen Auswertung auch im Hinblick auf den Familienstand. So waren verheiratete Frauen bei der ersten Geburt im Schnitt bereits 30 Jahre alt, nicht verheiratete Frauen hingegen erst 27 Jahre alt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »