Ärzte Zeitung, 08.03.2011

Gesundheitsberatung für Hämophilie-Patienten

JENA (eb). Die Universität Jena lädt am 19. März zum 1. Bewegungstag für Hämophilie-Patienten ein. Denn diesen fällt es wegen möglicher Blutungen in den Gelenken oft schwer, körperlich aktiv zu sein.

Die Veranstaltung informiert über eine neue interdisziplinäre Sprechstunde und bietet Kurzvorträge, gemeinsame sportliche Übungen sowie Zeit für individuelle Gespräche mit Ärzten und Therapeuten.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig: Tel.: 0 36 41 / 94 56 50 oder marco.herbsleb@uni-jena.de
Veranstaltungsort und weitere Infos: www.uni-jena.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »