Ärzte Zeitung, 08.03.2011

Gesundheitsberatung für Hämophilie-Patienten

JENA (eb). Die Universität Jena lädt am 19. März zum 1. Bewegungstag für Hämophilie-Patienten ein. Denn diesen fällt es wegen möglicher Blutungen in den Gelenken oft schwer, körperlich aktiv zu sein.

Die Veranstaltung informiert über eine neue interdisziplinäre Sprechstunde und bietet Kurzvorträge, gemeinsame sportliche Übungen sowie Zeit für individuelle Gespräche mit Ärzten und Therapeuten.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig: Tel.: 0 36 41 / 94 56 50 oder marco.herbsleb@uni-jena.de
Veranstaltungsort und weitere Infos: www.uni-jena.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »