Ärzte Zeitung online, 29.03.2011

Fritz Pleitgen ist neuer Präsident der Krebshilfe

BONN (dpa). Fritz Pleitgen ist neuer Präsident der Deutschen Krebshilfe. Die Mitgliederversammlung habe den Journalisten und langjährigen WDR-Intendanten am Montag gewählt, teilte die Deutsche Krebshilfe in Bonn mit.

Pleitgen werde die gemeinnützige Organisation in den nächsten fünf Jahren repräsentieren. "Die Krankheit trifft die Menschen meist unvorbereitet. Eine Organisation wie die Deutsche Krebshilfe trägt dazu bei, den Betroffenen berechtigte Hoffnung auf Heilung zu geben", erklärte er in der Mitteilung. Präsident war zuletzt Professor Dr. Harald zur Hausen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30664)
Organisationen
Deutsche Krebshilfe (542)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »