Ärzte Zeitung online, 14.04.2011

Gorbatschow in München an Wirbelsäule operiert

MÜNCHEN (dpa). Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow ist in München an der Wirbelsäule operiert worden.

Der 80-Jährige sei derzeit noch in der Klinik, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. "Die Operation ist gut verlaufen und unser Patient erholt sich den Umständen entsprechend sehr schnell", sagte sein Arzt Professor Michael Mayer fünf Tage nach dem Eingriff.

Die Operation habe zwei Stunden gedauert, so die Kliniken. "Herrn Gorbatschow geht es sehr gut", sagte Mayer. Voraussichtlich in den nächsten Tagen werde er München wieder verlassen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30167)
Personen
Michail Gorbatschow (18)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »