Ärzte Zeitung online, 14.04.2011

Gorbatschow in München an Wirbelsäule operiert

MÜNCHEN (dpa). Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow ist in München an der Wirbelsäule operiert worden.

Der 80-Jährige sei derzeit noch in der Klinik, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. "Die Operation ist gut verlaufen und unser Patient erholt sich den Umständen entsprechend sehr schnell", sagte sein Arzt Professor Michael Mayer fünf Tage nach dem Eingriff.

Die Operation habe zwei Stunden gedauert, so die Kliniken. "Herrn Gorbatschow geht es sehr gut", sagte Mayer. Voraussichtlich in den nächsten Tagen werde er München wieder verlassen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Personen
Michail Gorbatschow (19)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »