Ärzte Zeitung, 01.05.2011

Internationaler Tag der Händehygiene am 5. Mai

BERLIN (eb). Die WHO ruft am 5. Mai zum 3. weltweiten "Tag der Händehygiene" auf. Bundesweit haben dazu 800 Einrichtungen, davon 580 Krankenhäuser und 28 Universitätskliniken, ihre Teilnahme zugesagt.

In den Kliniken wird es jeweils regionale Aktionen geben, berichtet Dr. Christiane Reichardt von der Charité, die die "AKTION Saubere Hände" koordiniert.

Seit diesem Jahr können sich auch niedergelassene Ärzte sowie Einrichtungen aus dem Reha- und Pflegebereich beteiligen. Erfasst wird unter anderem der Gebrauch von Händedesinfektionsmitteln.

www.aktion-sauberehaende.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)
Organisationen
Charité Berlin (2930)
WHO (3011)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »