Ärzte Zeitung online, 10.05.2011

Biolek verordnet sich Alkoholverzicht

BERLIN (dpa). Talkmaster Alfred Biolek verzichtet auf Alkohol. Der 76-Jährige, in dessen Kochshows früher immer gern ein Gläschen genommen wurde, begründete seine Entscheidung mit einem schweren Sturz vor einem Jahr.

Nach einem Essen bei Freunden "wollte ich schön ruhig die Treppe herunter gehen, stattdessen bin ich die Treppe herunter gefallen", berichtete Biolek am Montagabend in der ARD-Talkshow "Beckmann".

"Ich war zwei Tage bewusstlos in einer Klinik." Der Weinliebhaber änderte nach der Genesung sein Leben. "Ich trinke seitdem keinen Wein und keinen Alkohol."

Er zog sich seitdem aus der Öffentlichkeit zurück, vermisst aber seine legendären Partys nicht: "Ich kann jetzt gut darauf verzichten und habe ein neues anderes Leben. Ich denke immer mit Freuden daran, was ich alles gemacht habe. Das war wunderbar, aber ich brauche es jetzt nicht mehr."

Topics
Schlagworte
Panorama (30672)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4344)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »