Ärzte Zeitung online, 29.05.2011

Pilot bewusstlos - Maschine steuerte auf Antarktis zu

SYDNEY (dpa). Ein junger Pilot ist in Australien allein in einem kleinen Trainingsflugzeugs unterwegs gewesen und bewusstlos geworden. Die Maschine war über dem offenen Meer südlich von Adelaide, als der Mann zu sich kam, berichtete die Zeitung "Herald Sun" am Sonntag.

Der Pilot war völlig orientierungslos, und Fluglotsen dirigierten die einmotorige Maschine vom Typ Tobago zurück zum Flughafen.

Der Pilot hatte über Funk gemeldet, dass es heiß in der Kabine sei und er sich unwohl fühle. Dann brach der Funkkontakt ab.

Die Maschine flog in den nächsten 55 Minuten 250 Kilometer. "Die wäre weiter geflogen, bis der Sprit ausging, wenn er nicht zu sich gekommen wäre", sagte ein Sprecher der Behörde für Transportsicherheit der Zeitung. Die Behörde hat ihren Bericht über den Zwischenfall Ende Dezember gerade veröffentlicht.

Der junge Mann trainierte in Adelaide im Rahmen eines Ausbildungsprogramms der Emirate Airlines. Er wurde sofort suspendiert, berichtete die Zeitung.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »