Ärzte Zeitung online, 10.06.2011

Schwulen-Bar in Melbourne darf Frauen Zutritt verbieten

SYDNEY (dpa). Eine australische Bar für homosexuelle Männer darf Frauen den Zutritt verwehren.

Ein Gericht in Melbourne hat der "Sircuit"-Bar ausdrücklich eine Ausnahme vom Antidiskriminierungsgesetz erlaubt, berichteten australische Medien am Freitag.

Die Besucher der Bar müssten vor Frauen geschützt werden, die ihre Homosexualität infrage stellen, befand das Zivil-und Verwaltungsgericht im Bundesstaat Victoria.

Der Schwulen-Nachtclub "Peel Hotel" in Melbourne hatte 2009 das Recht gewonnen, Besucher vor Einlass nach ihrer sexuellen Orientierung zu fragen und gegebenenfalls den Zutritt zu verwehren.

Die Genehmigung wurde aber kurz darauf wieder aufgehoben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »