Ärzte Zeitung online, 17.06.2011

Drei Tote, 49 Verletzte bei Explosion in Israel

TEL AVIV (dpa). Bei einer Explosion in einem Wohnhaus der israelischen Küstenstadt Netanja sind in der Nacht zum Freitag nach Medienberichten drei Menschen ums Leben gekommen.

49 weitere seien zumeist leicht verletzt worden, als sich die Explosion kurz nach Mitternacht im dritten Stock des Hauses ereignet habe, meldete der Onlinedienst der Zeitung "Yedioth Ahronoth".

Die Behörden gingen von einer Gasexplosion aus, hieß es. Anwohner hätten berichtet, dass die Front des viergeschossigen Hauses eingestürzt sei. Polizei und Rettungsdienste evakuierten das Gebäude.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »