Ärzte Zeitung online, 24.06.2011

Anklage nach PCB-Skandal in Dortmund

DORTMUND (dpa). Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat nach dem PCB-Skandal bei der Entsorgungsfirma Envio Anklage erhoben.

Envio soll bei der Entsorgung von Transformatoren im Dortmunder Hafen unsachgemäß mit den als krebserregend geltenden PCB-Chemikalien umgegangen sein.

Die Anklage richtet sich gegen vier Beschäftigte, darunter einen Geschäftsführer, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Sie geht davon aus, dass die Envio-Führung aus Gewinnsucht vorsätzlich gegen behördliche Vorgaben verstoßen und die PCB-Kontamination einer Vielzahl von Mitarbeitern in Kauf nahm. Es geht um Körperverletzung in 51 Fällen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Recht (11954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »