Ärzte Zeitung online, 05.07.2011

Opernstars der Zukunft beim Sommer-Festival in Weikersheim

Die Junge Oper Schloss Weikersheim lädt ein zum Finale des Internationalen Opernkurses der Jeunesses Musicales Deutschland. Nachwuchssänger aus neun Nationen gehören zum Ensemble. Ein Ausflug ins Taubertal lohnt sich.

Opernstars der Zukunft beim Sommer-Festival in Weikersheim

Aufführung aus dem Jahr 2009: Verstaubt? In Weikersheim ist Oper jung, bunt und energiegeladen.

© JMD

WEIKERSHEIM (eb). Bregenz, Verona, oder New York? Manchmal liegen die wahren Schätze viel näher! Opernfans sollten für diese Festspiel-Saison das Taubertal als besonders lohnendes Ziel auf ihre Reiseroute setzen. Vom 21.-31. Juli spielt die Junge Oper Schloss Weikersheim "Così fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Die Open-Air-Vorstellungen sind das Finale des Internationalen Opernkurses der Jeunesses Musicales Deutschland, eines der renommiertesten Förderprojekte des Opernnachwuchses auf europäischer Ebene.

Ein glänzender Höhepunkt im Jubiläumsjahr des musikalischen Jugendverbandes, der in diesem Jahr sein 60 jähriges Bestehen feiert.

Mehr als 10.000 Zuschauer begeistert alle zwei Jahre die perfekte Verbindung von hoher künstlerischer Qualität und jugendlicher Energie, die die Produktionen der Jungen Oper Schloss Weikersheim auszeichnet. Und längst zieht das Projekt auch die Aufmerksamkeit renommierter Dirigenten und Regisseure auf sich.

Mit Bruno Weil steht in diesem Jahr eine weltweit anerkannte Kapazität der Mozart-Interpretation am Dirigentenpult. Die Regie in der "Schule der Liebenden", so der Untertitel der Mozartoper, führt Beverly Blankenship.

"Wenn es ein junges Stück gibt, dann ist es ‚Così fan tutte‘!", zeigt sich Bruno Weil inspiriert. Leicht und beschwingt ist folglich seine musikalische Interpretation, bei der in jedem Ton der Humor von Wolfgang Amadé klingt.

Seit Anfang Juni läuft in Weikersheim die heiße Phase der Probenarbeit. Aus 15 Solisten aus neun Nationen formt sich ein Ensemble.

In den Vorstellungen im Weikersheimer Schlosshof im Juli können die Nachwuchsstars ihr individuelles musikalisches und darstellerisches Talent voll entfalten. Die Titelpartien in Mozarts "Così fan tutte" bieten reichlich Möglichkeiten für ausgelassene Spiellaune.

Ab dem 21. Juli sind die Stars von morgen in neuen Open-Air-Vorstellungen zu erleben. Das Publikum kann sich auf herzerfrisches Musiktheater und eine temperamentvolle Inszenierung freuen.

Für die jungen Sängerinnen und Sänger bedeutet das Engagement der Jungen Oper Schloss Weikersheim ein Sprungbrett zu einer internationalen Karriere. Ihr weiterer Weg führt an die großen Opernbühne der Welt - nach Bregenz, Verona oder an die Met in New York.

Termine und Karten: Junge Oper Schloss Weikersheim 2011: Mozart, "Così fan tutte".
Premiere: 21. Juli 2011, weitere Vorstellungen am 22., 23., 24., 26., 27., 29., 30. und 31. Juli 2011.
Kartenbestellungen: Jeunesses Musicales Deutschland, Telefon: 07934 9936-36 oder www.oper-weikersheim.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30155)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »