Ärzte Zeitung online, 15.07.2011

Trotz Spenderherz: Tschechin bringt Kind zur Welt

PRAG (dpa). Eine Frau mit einem transplantierten Herzen hat in Prag ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.

Trotz gewisser Risiken sei eine solche Geburt erstmals in Tschechien gelungen, sagte Professor Jan Pirk am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

Ihm seien weniger als 100 vergleichbare Fälle weltweit bekannt, sagte der Chef des IKEM-Herzzentrums in Prag. Pirk hatte der Frau vor zweieinhalb Jahren ein neues Herz eingepflanzt.

Am Freitag sollten die 30-jährige Mutter und ihr Kind das Krankenhaus bereits wieder verlassen können. Das Mädchen wog bei der Geburt vor einer Woche 2580 Gramm und war 44 Zentimeter groß.

Topics
Schlagworte
Panorama (30667)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »